Feste Basis für den Einstieg

Berufliche Integration ist eine wesentliche Garantie für die ökonomische und soziale Inklusion. MigrantInnen und Menschen mit verschiedenen Benachteiligungen erhalten berufliche Qualifizierungen im zukunftsträchtigen Tätigkeitsfeld der Kranken- und Altenpflege.

So wird eine Basis für eine dauerhafte Teilhabe am Arbeitsmarkt geschaffen. Abwanderung wird verhindert.

 

- Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Kranken- und

   Altenpflegehelfer/in (M-V)
- Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Altenpflegehelfer/in (NRW)


Die Ausbildungsgänge berücksichtigen verstärkt Themen kultur-sensibler Pflege, interkultureller Kommunikation und Vielfalt